Achtung! Die Website läuft im Testmodus.
Unsere Website verwendet Cookies für Analysen, Personalisierung und Werbung. Durch die fortgesetzte Anzeige erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK
Das Republikanische akademische deutsche dramatische Theater – das ist ein einmaliges Künstlerkollektiv mit einer 40-jährigen Geschichte. Das Theater stützt sich auf das kulturelle Erbe und die Ausdrucksmittel der europäischen und weltweiten Dramaturgie, kombiniert Akademismus und moderne Theaterpraktiken in seinem Schaffen und webt das kulturelle und spirituelle Erbe der in Kasachstan lebenden Völker organisch in das Gewebe seiner Aufführungen ein.

Das heutige Theater formierte und entwickelte sich bereits im unabhängigen Kasachstan. In ihm versammelt sich ein Ensemble von Menschen verschiedener Nationalitäten.

Dies ist ein Beispiel für Einigkeit, Kooperation und Toleranz; es ist die Vereinigung von Menschen durch die Kunst.

Das junge Ensemble des Theaters wird ständig durch Absolventen des deutschen Kurses der Nationalen Zhurgenow-Kunstakademie ergänzt. Heute erlernt an dem Theater im dualen Studium bereits die 9. Schauspielgruppe ihren Beruf.

Das Theater verfügt über eine Kreativwerkstatt, in dem sich junge Regisseure gemeinsam mit verschiedenen Kreativgruppen der Stadt in ihrer Kunst verwirklichen.

Das Theater engagiert sich aktiv in sozialen und karitativen Aktivitäten:

- es pflegt partnerschaftliche Beziehungen zur Botschaft und zum Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Kasachstan, zum Goethe-Institut Kasachstan, sowie zur Kasachisch-Deutschen Universität in Almaty;

- es ist Veranstalter des karitativen Festivals des Goethe-Instituts Kasachstan „Deutsche Sprache auf der Bühne“, an dem Schüler aus allen Regionen Kasachstans teilnehmen (in diesem Jahr fand das 7. Festival statt);

- es arbeitet mit der kulturellen und ethnischen Gesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ und dem Klub der deutschen Jugend Almaty „Vorwärts“ zusammen;

- es beteiligt sich an der Organisation und Durchführung von Festivals der deutschen Kultur;

- im Jahr 2015 beteiligten sich die Schauspieler des Deutschen Theaters unter der Regie von Natascha Dubs an der Entstehung eines Films über Gerold Belger;

- traditionell veranstaltet das Theater zusammen mit der offenen literarischen Schule von Almaty (OLSCHA) seit vielen Jahren Theaterlesungen von Werken junger kasachischer Dramatiker;

- es leistet wohltätige Hilfe für Waisenhäuser, Internate für Menschen mit besonderen Bedürfnissen, und der Stiftung kinderreicher Mütter.

Das Theater verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit mit europäischen Regisseuren, Choreografen und Künstlern. Die Grenzen der Kreativität zu erweitern, ist eine der Hauptaufgaben des Deutschen Theaters. Um seine Arbeit der Welt bekannt zu machen, hat das Deutsche Theater immer wieder erfolgreich kasachische Theaterkunst auf Tourneen und großen internationalen Festivals in Deutschland, Holland, Belgien, Österreich, Tschechien, Russland, Korea, Georgien, Usbekistan und anderen Ländern präsentiert.

Das Deutsche Theater ist heute eine aktive Theater- und Kreativplattform mit starkem Interesse an Innovationen. Das Theater ist offen für Partnerschaft, Zusammenarbeit und Freundschaft.

ÜBER UNS

Geschichte des Theaters

Leitung

Stücke

Kinder Stücke

SPIELPLAN

NEMETSKI LAB

Schauspieler

partner

Technische Informationen