Achtung! Die Website läuft im Testmodus.
Unsere Website verwendet Cookies für Analysen, Personalisierung und Werbung. Durch die fortgesetzte Anzeige erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK
Geboren am 22.Januar 1987.
2009 – 2013 Kasachische Nationale Akademie der Künste namens T. Zhurgenow im Fachgebiet „Schauspieler für dramatisches Theater und Film“.
Er interessiert sich für Autos und Videofilme. Er liebt Tiere und Gedichte von Brodsky und Asadov.
Seit 2013 ist er Schauspieler des Republikanischen Akademischen Deutschen Theaters.

Rollen:
Der Junge, der Ja und Neun sagt - Ja Nein, B. Brecht
Mein - Contact@net, Daria Stokker
Karatal – Die Legende von Balchash, N. Abel
Ghetto, Yeshua Sobol
Narsha - Karagoz, Muchtar Auezow
Theseus - Ein Sommernachtstraum, William Shakespeare
Laertes – Ich bin Hamlet, Geoff Church, nach Shakespeares Stück „Hamlet“
Ivan - Kunst, J. Reza
Otto - Frühlingserwachen, Frank Wedekind
Dozent - Auf dem Boden. Ruch, Annes Bagdat
Hexe - Szenen aus Faust, J. W. Goethe
Rollstuhlfahrer - Struwwelpeter, nach den Versen von Heinrich Hoffmann "Struwwelpeter"
Hotel Max Beckmann
Tischler Prador - Andorra, Max Frisch

Film:
Satasch - Satasch
Uly dala Zary-Turar
Kurzer Meter:
Spiele - Max
Ton Liebe

Serien:
Reporter - Reporter
Zholdasbekow - Ehre eines Offiziers
Sanjar - Torheit
Akotscha - Schanghai
Akotscha - Akocha
Dok film
Sprecher – Schokan

Alkylchan Almasow

Auffuehrungen