Achtung! Die Website läuft im Testmodus.
Unsere Website verwendet Cookies für Analysen, Personalisierung und Werbung. Durch die fortgesetzte Anzeige erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK
Geboren am 4. August 1988.
Musikschule im Fach Violine. Hochschule der Künste SchOD (Werkstatt von N. Kotschergina), Stadt Petropawlowsk.
Sportlich aktiv in der Akrobatik und im Powerlifting.
Sprachen: Russisch, Englisch (fließend).

Rollen:
Schriftsteller – Die Hungrigen. So komme jemand! W. Saroyan
Wolf - Lass mich in den Dschungel gehen, R. Kipling
Der Sohn einer alten gottlosen Frau - Yerma, F.G. Lorca
Bill - Lustiges Geld, R. Cooney
Carlos – Die Grenholm-Methode, J. Galceran
Ernest - Das Erwachen des Frühlings, Frank Wedenkind
Rudolf - Schlusschor, Botho Strauss
Ägeus - Ein Sommernachtstraum, William Shakespeare
Wildschwein - Papanya, M. Lipskerow
Gastgeber - Happy Hans, M. Bartenew
Garde - Bremer Stadtmusikanten, Y. Entin, V. Liwanow
Der Sohn des Richters - Die Legende von Balchasch, N. Abel
Diener des himmlischen Königs – Wenn die Kirschblüten, nach dem japanischen Volksmärchen „Flötenspieler Santo“
Lyriker - Affen im Weltraum, A. Didenko
Der Nussknacker - Der Nussknacker, Ernst Theodor Amadeus Hoffmann
Räuber - Die Schneekönigin, Hans Christian Andersen
Förster - Aschenputtel, Charles Perrault
Schamane - Nauryz, basierend auf kasachischen Volksmärchen über Aldar Kos

Ilja Rassachatskij

Auffuehrungen